Bauhof Gemeinde Niederwinkling

Anschrift:

Handwerkerstraße 20

94559 Niederwinkling

Beschreibung/Ausrüstung:

Der Bauhof Niederwinkling umfasst als kommunales Gebäude, ausreichend Stellplätze ein extra Salzlager und einen umfangreichen Fuhrpark u. a.
drei Unimogs, einen Unimog-Anhänger, einen Schlepper, einen Bagger, einen Lader, ein Mulag Böschungsmähgerät und
drei Schneepflüge etc.; 
 

Bis 2013 war der Bauhof Niederwinkling in der Hauptstraße angesiedelt. Das damalige Gebäude wurde im Jahr 1968 erbaut und 1984 durch die Anmietung einer Halle erweitert.
Im Jahr 2012 wurde der Neubau eines Bauhofes in der Handwerkerstraße 20 beschlossen. Es wurde durch Eigenmittel der Gemeinde finanziert.
Am 16.06.2013 war die offizielle Eröffnung durch Herrn 1. Bgm. Waas und die Segnung durch Herrn Pfarrer Wiesner. Ein "Tag der offenen Tür" schloss sich am gleichen Tag an. 
Der Bauhof unter Leitung von Herrn Bugl, wird durch Fachpersonal betreut bzw. unterhalten.

 

Zu den Hauptaufgaben des Bauhofes zählen vor allem die Unterhaltung und Instandsetzung der gemeindlichen Straßen, Wege, Plätze (auch Park- und Spielplätze) und Grünanlagen (auch sog. Ausgleichsflächen), die Wasserversorgungs- u. Kanalisationsanlage (mit Klärwärter) und die Erstellung der Grundstücksanschlüsse für Kanal und Wasser. Zusätzlich dient der Bauhof dem Zweck der Unterhaltung und Instandsetzung des Friedhofs in Waltendorf und sonstiger gemeindlicher Einrichtungen. Das Bauhofpersonal kümmert sich außerdem um das Räumen von Gräben (Gewässer 3. Ordnung), soweit nicht Dritte für diese Aufgabe zuständig sind. Wichtigste Aufgabe im Winter ist die Durchführung des Winterdienstes im Rahmen der Leistungsfähigkeit der Gemeinde.

Straßenlängen:

Ortsstraßen 13,511 km

Gemeindeverbindungsstraßen 36,330 km

 

 

Betriebszeiten:

Montag - Donnerstag

07.00 - 12.00 und 13.00 - 16.30

Freitag

07.00 - 12.00