10. August 2015
Übergabe des Förderbescheids durch Minister Söder

 
Endlich ist es soweit:
Nachdem der vorzeitige Baubeginn von der Regierung von Niederbayern am 06. Juli 2015 erteilt wurde, konnte bereits am 10. Juli 2015 der Kooperationsvertrag mit der Telekom Deutschland GmbH – dem einzigen Bieter im Breitbandverfahren der VG Schwarzach – unterzeichnet werden.
Und nun halten die drei Bürgermeister Georg Edbauer, Ludwig Waas und Johann Tremmel seit Samstag, 08.08.2015, den staatlichen Förderbescheid in Händen.
Der Heimat- und Finanzminister -  Dr. Markus Söder - freute sich, den Förderbescheid persönlich an die Bürgermeister der Markgemeinde Schwarzach und der Gemeinden Niederwinkling und Mariaposching sowie weiteren neun Gemeinden des Landkreises Straubing-Bogen überreichen zu können.
Schwarzach erhält aus dem bayer. Förderprogramm eine Bezuschussung in Höhe von 195.028 €, Niederwinkling in Höhe von  32.644 € und der Mariaposchinger Bürgermeister konnte einen Förderbescheid über 276.905 € in Empfang nehmen.
Bei der Übergabe der Förderbescheide in den Seminarräumen der Fraunhoferhalle betonte der Minister, dass „Schnelles Internet“ der Grundstein sei, für einen erfolgreichen ländlichen Raum. Mit den in Straubing neu übergebenen Bescheiden können schon 356 Kommunen mit einer Gesamtfördersumme von rund 112 Millionen Euro in den Breitbandausbau starten- so Söder. Allein bei den bisher im Ausbau befindlichen Projekten werden über 3.400 km Glasfaserleitungen verlegt. Der Minister hob das bundesweit einmalige Förderprogramm von 1,5 Milliarden Euro bis 2018 hervor, mit dem ganz Bayern an das schnelle Netz bringe.  Jede Gemeinde erhält eine Ausfahrt von der Datenautobahn“, kündigt Söder an.

Übergabe Förderbescheide